Solutions for a connected world

AQUACOME®

   

AQUACOME®
AQUACOME® ist ein umfangreiches und zuverlässiges System, das für die Versorgung von warmem und kaltem Brauchwasser, zur Ver-sorgung von Heizkörpern und von Klimaanlagen bestimmt ist.
ACOME fertigt und vertreibt Rohrleitungsnetze aus PEXc (per nicht chemischem Verfahren vernetzt) und besitzt für diese Anwendung in Frankreich seit 1982 die alleinigen Nutzungsrechte.

Anwendungen

Das System AQUACOME® eignet sich für alle Konstruktionstypen:

  • Mehr- und Einfamilienhaus
  • Private Einrichtungen (Büro, Fertigung, usw.),
  • Öffentliche Einrichtungen (Schulen, Hotels, Restaurants, Krankenhäuser, usw.),
  • Sportanlagen (Stadien, Schwimmbäder, Schlittschuhbahnen, usw.).

Aufgrund des hydroverkabelten Systems AQUACOME® werden die sanitären Einrichtungen (Dusche, Waschbecken, Badewanne, Spülbecken, Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen, WC) oder die Heizkörper individuell von einem Sammelleiter aus versorgt. Die direkte Verbindung wird damit durch in die Strukturen der Wohnung integrierte Röhren aus PEXc (per nicht chemischem Verfahren vernetztes Polyethylen) mit geringem Durchmesser und einer Rohrhülse sichergestellt.

Vorteile

Senkung der Installationskosten

  • Problemlose Handhabung,
  • Reduzierte Installationszeit
  • Installation mit professionellem Werkzeug

Reduzierung von Beeinträchtigungen

  • Absorbtion der Ventilationsgeräusche,
  • Reduktion des Wärmeverlustes,
  • Schutz vor Korrosion und Verkalkung der Kanalisationen,
  • Leitungsnetzverkleidung.

Erhöhte Sicherheit

  • Für die zu crimpenden Röhren und Anschlusskabel von ACOME MT gibt es eine technische Spezifikation (ATec) (technisches Merkblatt) 14+15/95-398 CSTBat 16-398,
  • Für die Röhren ECOTUBE® und EUROPEX® gibt es ein technisches Systemmerkblatt „Röhren und Anschlüsse“ Nr. 14/07-1146 Familie C. Die Familie C lässt wirtschaftlichere oder praktischere Verlegungsbedingungen zu als die, die von der Verdingungsordnung für Bauleistungen (DTU) zugelassen werden und erlaubt die Vermischung der Marken der Bauteile innerhalb eines Netzes, was die Familie B nicht erlaubt,
  • Die blickdichten Röhren aus PEX-c von ACOME gewährleisten einen verstärkten Schutz vor Bakterienentwicklung und Ablagerungen. Sie bieten eine maximale Sicherheit. Nur wenige Industriebetriebe bieten diese wichtige Technologie an, bei ACOME gehörte sie immer schon zum Sortiment,
  • Crimppistolen garantieren die Zuverlässigkeit der Anschlüsse,
  • Die Röhren mit Rohrhülsen sind bei Bedarf untereinander austauschbar, ohne die Abtrennungen (Mauern, Trennwände, usw.) aufzureißen.

Auf die hydroverkabelten Systeme AQUACOME® gibt es eine Garantie von 10 Jahren auf die Röhren- und Anschlusssysteme gemäß den Garantiebedingungen von ACOME.

Eigenschaften

Bauteile des hydroverkabelten Systems AQUACOME®:

  • Für die einfachen Röhren ECOTUBE® und EUROPEX® (mit / ohne BAO) und die Röhren mit Rohrhülsen gibt es ein technisches Systemmerkblatt für Röhren und Anschlüsse Nr. 14/07-1146 Familie C.
    ACOME fertigt und vertreibt Röhrennetze aus PEXc und besitzt für diese Anwendung seit 1982 in Frankreich das alleinige Nutzungsrecht,

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

  • Zu crimpende Anschlüsse MT der Familie C mit technischem Systemmerkblatt und Anschlüsse Nr. 14/07-1146,
  • Crimpwerkzeug (manuelle oder elektrische Pistole),
  • Zubehör für Ausgänge und Abzweigungen (Ausgänge aus Betondecken und Zwischenwänden, Edelstahlröhren, usw.),
  • Sammelleiter und Verteiler,
  • Schieber und Zubehör.