Solutions for a connected world

Kenndaten

Datum

Ereignis

1932 Gründung von ACOME (Association Coopérative d’Ouvriers en Matériel Electrique).
1941 Das Unternehmen installiert eine Herstellungswerkstatt für Telefonleitungen in Mortain, in der Normandie.
1949 Beginn der Herstellung von isolierten Drähten aus PVC und Anpassung dieser neuen Technik an die Produktion von Ausrüstungsdrähten für Automobile.
1960

Die Entstörung von Kraftfahrzeugen wird obligatorisch. ACOME rüstet mehr als 30 % des französischen Kfz-Parks mit entstörten Kabeln aus.
70er Jahre Das Unternehmen beteiligt sich am Entwicklungsplan der Telefoniedes Telefonsektors in Frankreich.
Es erwirbt im Jahre 1976 einen Elektronenbeschleuniger vom industriellen Typ, der die Ver-netzung von Kabelisolationen ermöglicht und den

Weg zu zahlreichen Anwendungen in ver-schiedenen Bereichen ebnet. ACOME gründet ebenfalls ein mit hochgradig perfektionierten Geräten ausgerüstetes Forschungszentrum.

1981 ACOME erweitert ihr Produktsortiment des Bausektors, indem es ein Niedrigtemperatur-Fußbodenheizsystem entwickelt.
1998 Gründung der deutschen und brasilianischen Niederlassungen, gefolgt von einer Niederlas-sung in China (1999), in Italien (2007) und in Spanien (2008).
2000 ACOME nimmt das Faserziehen von Glasfasern in ihre Geschäftstätigkeit auf.
2006 ACOME verpflichtet sich zur nachhaltigen Entwicklung und unterwirft sich den 10 Grundsät-zen des Weltpaktes der UNO. ACOME gründet ein Sachverständigenzentrum für Hochleis-tungsbreitband, das eine Schulungs-, eine Versuchs- und eine Vorführabteilung der neuen Technologien umfasst.
2008 ACOME verfügt heute in der Normandie über ein Produktionswerkzeug, das zu den leis-tungsfähigsten in Europa gehört. Die auf die großen ausländischen Märkte ausgerichtete Gruppe genügt dank ihrer starken internationalen Präsenz den Effizienz- und Produktivitäts-anforderungen einer nunmehr globalisierten Wirtschaft.
2011 ACOME hat bereits 12 ökologisch entwickelte Produkte auf den Markt gebracht und bietet das kleinste Kabel auf dem Markt mit identischen Leistungen an, so dass sein Umwelt-Footprint um 7,5 % verringert wird.